Worauf Sie unbedingt achten müssen!

Rechtzeitig buchen

Der beste Preisgarant ist eine rechtzeitige Buchung. Je näher der Urlaubsbeginn rückt, um so höher sind die Mietpreise. Lastminute Angebote, wie noch vor einigen Jahren üblich, sind hier nicht mehr angesagt. Jetzt gilt: wer früh bucht, kann ordentlich sparen!

Pünktlichkeit

Holen Sie Ihr Mietauto möglichst pünktlich ab und sollten Sie Verpätung haben, setzen Sie sich, falls möglich, mit dem Vermieter in Verbindung. Bei der Rückgabe sollten Sie ebenfalls die vorher vereinbarte Zeit einhalten, eine verspätete Rückgabe kann ggfs. als neuer Miettag berechnet werden!

Tankregelung

Jede Mietwagenfirma hat unterschiedliche Regelungen, was die Tankfüllung angeht und ob Sie den Wagen mit vollem oder leeren Tank zurückgeben müssen. Voller Tank bedeutet: das Fahrzeug mit vollem Tank abgeben, Fehlmengen zum kompletten Tank werden berechnet. Leerer Tank bedeutet: Sie erhalten das Fahrzeug vollgetankt und Sie geben es leer wieder ab. Sich noch im Tank befindliche Restmengen werden nicht erstattet.

Checken Sie Ihr Fahrzeug bei Übernahme

Wenn Sie das Fahrzeug in Empfang nehmen, überprüfen Sie unbedingt die Tankfüllung, Reifen, Beleuchtung, die Karosserie auf eventuelle Kratzer oder Beulen, etc. Diese sollten auf einem Merkblatt von der Mietwagenfirma vermerkt werden.
Bei der Rückgabe achten Sie darauf, dass Sie eine schriftliche und von einem Mitarbeiter gegengezeichnete Bestätigung der Mietwagenfirma erhalten, dass Sie das Auto in einem einwandfreien Zustand zurückgegeben haben. Jede Mietwagenfirma hat hier ebenfalls ein entsprechendes Merkblatt.

Versicherung

Gerade im Ausland sollten Sie auf eine komplette und ausreichende Versicherung achten, welche Ihnen Rundum-Schutz bietet. Viele Vermieter bieten verschiedene Versicherungsarten an. Hier ist unbedingt empfehlenswert, eine Vollkaskoversicherung OHNE Selbstbeteiligung zu wählen. Oftmals ist diese aber schon im Mietpreis enthalten oder für einen geringen Aufpreis kann man sie dazu buchen. Sie können die sogenannte Mallorca-Police auch schon vorab in Deutschland z.B. beim ADAC kaufen, damit sind Sie für jeden (Un-)Fall abgesichert.

Verkehrsregeln beachten

Wie in allen europäischen Nachbarländern gilt auch in Spanien unbedingt die Verkehrsregeln zu beachten. Gerade überhöhte Geschwindigkeiten werden mit hohen Strafen geahndet. Deshalb bitte beachten: in Ortschaften max. 50 km/h (soweit nicht anders ausgeschildert), auf Landstrassen 90 km/h und auf Autobahnen 120 km/h.

Was tun bei einem Autounfall?

Sollten Sie in einen Unfall verwickelt werden, kontaktieren Sie unbedingt immer den Vermieter und die Polizei. Dann wird ein Bericht geschrieben und Ihnen sollte eine Kopie überreicht werden, die Sie für spätere Anfragen aufbewahren sollten.

Mietwagen günstig!

  • Über 15 Mallorca Top-Anbieter
  • inkl. Vollkasko
  • Keine versteckten Kosten
  • Sichere Online-Reservierung
  • Immer günstig
  • Bis zu 30% sparen!